Winterdienst
© adobeStock/Montage Melina Werner

Bürgerwünsche

Briefe an den Bürgermeister zum Winterdienst: Seine Top 3

Der Winter ist da - zumindest in einigen Teilen Deutschlands. Ein Bürgermeister erzählt, welche sms, E-Mails und Anrufe er zum Winterdienst bekommt. Seine Top 3!

Rathauschefs, Mitarbeiter der kommunalen Verwaltung und des Bauhofes bekommen nicht immer nur Lob für den Winterdienst. Der Bürgermeister aus dem niederbayerischen Waldkirchen, Heinz Pollak, postete jetzt auf Facebook "zur Aufmunterung" seine "Top 3" der Nachrichten zum Wintereinbruch. Zwei davon hätten ihn aktuell erreicht, eine Nachricht sei schon länger her.

Top 3 der Wünsche zum Winterdienst

1. Hallo Herr Bürgermeister, ich komme immer um kurz nach  15 Uhr nach Hause und schaufle den Schnee weg. Der Schneepflug hat mir um 17 Uhr wieder einen großen Haufen vor die Einfahrt geschoben. Können Sie nicht anordnen, dass er bei unserem Haus in der ...str. 7 immer zwischen 15.00 uns 15.15 Uhr fährt und nicht Abends die Einfahrt zuschiebt? Es ginge auch kurz vor 15 Uhr, wenn`s sein muss."

2. Handy läutet morgens wie verrückt und als ich drangehe, kommt eine aufgeregte Stimme gleich zum Punkt: "Ist da der Bürgermeister" - "Ja"- "Hier ist Frau xxx aus xxx und es ist kurz vor sieben und immer noch nicht geräumt. Wissen Sie eigentlich, was heute für ein Tag ist??? -"ja, Donnerstag warum?"- Eben, Donnerstag, und da gibts bei Aldi die Angebote, wenn ich da nicht um 8 Uhr da bin, krieg ich die nicht mehr und das ist dann ihre Schuld."

3. "Sehr geehrter Herr Bürgermeister, ich arbeite Nachtschicht und muss um 2 Uhr raus. Bitte schicken Sie die Schneeräumer ab sofort ab 1 Uhr 30 bei uns vorbei, sonst bleibe ich immer hängen. Und gegen die Mittagszeit sollte er dann unsere Straße auch wieder räumen, denn da komme ich wieder heim."

Winterdienst Post Bürgermeister

Zusammenfassend stellt der Bürgermeister der knapp 11.000 Einwohner-Stadt im Bayerischen Wald fest: "Unsere Mitarbeiter des Bauhofs haben einen sehr harten und nervenaufreibenden "Job". Ich ziehe meinen Hut vor ihrer Arbeit und danke für Ihren großartigen Einsatz für uns alle!"